Akku-Stahlsammelbehälter

€ 893.20 *

Inkl. 12% Rabatt

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zu Lieferzeit & Fracht (Ausland) bitte Kontakt aufnehmen!

  • CH11201
  • 120 Liter Fassungsvermögen, feuerverzinkter Stahlbehälter mit Deckel, robust, UN-Zulassung, zugelassen zum Transport von Lithium-Batterien, Zubehör Puffermaterial, Abmessungen 71,5 x 71,5 x 58 cm, Gewicht 54 kg
Ideal zur sicheren Verwahrung von defekten Akkus für eBikes, PowerTools, Gartengeräte uvm.... mehr
Produktinformation "Akku-Stahlsammelbehälter"

Sichere Lagerung von Lithium-Batterien

Ideal zur sicheren Verwahrung von defekten Akkus für eBikes, PowerTools, Gartengeräte uvm.

Akku-Stahlsammelbehälter, Cemo 11201

Der robuste und feuerverzinkte Stahlbehälter mit 120 Liter Fassungsvermögen und stabilen Verschluss-Schnallen ist ideal als Lagerbehälter für beschädigte Akkus bis zur Entsorgung. Die umlaufende Gummidichtung schützt den Inhalt vor eindringender Nässe. Der Deckel lässt sich leicht öffenen und dabei einstufig arretieren. Das Handling des Stahlsammelbehälter wird durch Unterfahrbarkeit (z.B. mit Stapler) und Kranbarkeit erleichtert. Die Behälter sind staplebar und sollten mit Puffermaterial wie Vermiculite oder Blähglasgranulat verwendet werden.

  • UN-Zulassung für gefährliche Güter der Verpackungsgruppen I, II oder II
  • für Transport gelten besondere ADR-Bestimmungn (siehe Sondervorschriften und Verpackungsanweisungen),
    darf nur von fachkundigen Personen durchgeführt werden
  • zur Verwendung mit Vermiculite oder Blähglasgranulat als Puffermaterial, als Zubehör verfügbar
  • als Lagerbehälter von beschädigten Akkus für die Entsorgung
  • Fassungsvermögen 120 Liter
  • Abmessungen 71,5 x 71,5 x 58 cm
  • Abmessungen innen 58 x 58 x 39 cm
  • Gewicht 54 kg

Besonderheit beim Transport von Lithium-Batterien beachten – diese gelten als Gefahrgut

Lithium-Batterien gelten im Transportrecht als Gefahrgut. Eine UN-Zulassung des Behälters alleine rechtfertigt noch nicht alle Anforderungen, um den ADR-konformen Transport von Lithium-Batterien für alle Fälle durchzuführen. Wir empfehlen daher unseren Kunden, sich die entsprechende Fachkunde auf dem Gebiet anzueignen und die zuständigen Mitarbeiter umfangreich zu schulen, damit die Behälter vorschriftsmäßig eingesetzt werden. Dazu zählt die entsprechende Kenntnis zu den offiziellen Verpackungsanweisungen, der Kennzeichnung gemäß ADR und den bewussten Umgang mit z.B. beschädigten Lithium-Batterien.

Angeschaut